Dr. Martin Willich

General

Dr. Martin Willich war 31 Jahre lang Vorsitzender der Geschäftsführung von Studio Hamburg und wechselte zum 1. Februar 2011 in den Ruhestand. Das Studio Hamburg baute er zum führenden deutschen Produktions- und Dienstleistungszentrum für Film und Fernsehen mit Standort in Hamburg und Berlin aus. Neben seiner beruflichen Karriere engagierte sich der gebürtige Thüringer auch politisch und saß zeitweise als Präsident der Hamburger Bürgerschaft vor. Als langjähriger Vizepräses prägte er außerdem das Schaffen der Handelskammer Hamburg. Heute engagiert sich der studierte Rechtswissenschaftler u.a. ehrenamtlich als Richter am Verfassungsgericht Hamburg. Bereits seit 1980 war er Mitglied der Geschäftsführung von Studio Hamburg. Nach kaufmännischer Lehre und Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg begann Martin Willich 1976 seine berufliche Laufbahn bei der Wirtschaftsprüfungsfirma Arthur Andersen & Co. und wechselte zwei Jahre später als Justitiar und Syndikusanwalt zu dem Zigarettenhersteller Reemtsma.

Zurück zur Übersicht