Konzeption und Regie-Studierende drehen ab

In den vergangenen vier Semestern haben die Konzeption und Regie-Studierenden des Jahrgangs 2017 im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen fiktionale Drehbuchideen konzipiert – jetzt sind die Filme abgedreht.

Die Drehbücher haben die Studierenden über den gesamten Zeitraum des Studiums mit ihren Dozenten Bartosz Werner und Christian Mertens bis zur Drehreife entwickelt. Filmdramaturgische Konsequenz: die Stoffe mussten im vierten Semester auch umgesetzt werden. So sind in den letzten beiden Wochen die drei Filme „Madre“, „Rodzina“ und „Vergiss Dich nicht“ (AT) zu ganz unterschiedlichen Themen entstanden.

Am 19. Juli, anlässlich des Sommerfestes am MedienCampus Berlin, werden die Studierenden ihre Produktionen vorstellen. Wir sind gespannt!