Johannes Kraller

Alumni München

Nach dem Abitur wusste ich, dass ich in der Medienbranche tätig werden möchte, aber die genaue Richtung war mir noch nicht klar. Ich habe mich dann für das Studium „Film & Fernsehen – Regie“ an der DMA entschieden (2011 – 2014). Der Grund: es ist ein breitgefächertes Studium, bei welchem man seine Stärken entdecken und ausbauen kann.

Ziemlich schnell merkte ich, dass mir der Produktionsbereich am meisten Spaß macht. Deshalb konnte ich mich schon während des Studiums auf den Produktionsbereich konzentrieren. Nach meinem Studium habe ich in Salzburg noch ein Jahr lang die Bereiche BWL und Buchhaltung vertieft.

Im Anschluss war ich bis August 2016 freiberuflich bei diversen Kinofilmproduktionen von Roxy Film, Uschi Reich Filmproduktion und Glory Film als Produktionsassistent und Setassistent tätig (z.B.: „Burg Schreckenstein“, „Der Hund begraben“, „Das doppelte Lottchen“). Danach erhielt ich eine Anfrage von der Fernsehproduktionsfirma SEO Entertainment für die WDR-Dokumentation „Feuer & Flamme“ in Gelsenkirchen. Bei dieser Produktion war ich knapp fünf Monate vor Ort und wir haben in diesem Zeitraum rund um die Uhr die Berufsfeuerwehr bei den Einsätzen begleitet.

Mittlerweile arbeite ich bei der SEO Entertainment als 1. Aufnahmeleitung in unbefristeter Festanstellung bei verschiedenen Serienproduktionen für diverse Fernsehsender wie WDR, ProSiebenSat.1 und ZDFneo. Zu meinen Aufgabenbereichen zählen vorrangig die Organisation der Dreharbeiten von der Vorbereitung bis hin zur Postproduktion, die Erstellung von Dispositionen, Produktions- und Postproduktionsplänen und das Führen von Kostenständen. Mein Ziel ist es in ein paar Jahren als Produktionsleiter in dem Unternehmen tätig zu werden.

Zurück zur Übersicht