Rico Hennerici

Alumni Hamburg

Durch mein praxisnahes Bachelorstudium zum Videoproducer und Videoredakteur im Studiengang Angewandte Medien und viel eigenes Engagement konnte ich meine Leidenschaft für Fernsehunterhaltung noch während des Studiums zum Beruf machen.

Rückblickend war die ganzheitliche Ausbildung, von der betriebswirtschaftlichen, über die redaktionelle bis hin zur technischen Komponente, die richtige Entscheidung um das nötige Handwerkzeug für die vielseitige Medienbranche zu erhalten. Dieses Know-How vereinfachte es mir bereits sehr früh in verschiedenen Positionen an Medienproduktionen im Zuge von Praktika oder Studentenjobs mitzuwirken.

In der Hälfte der Akademiephase habe ich so bereits mehrere Wochen aktiv in einer Nachrichtenredaktion für das Regionalfernsehen arbeiten dürfen, Social Media Kanäle bekannter Firmen moderiert, sowie an Fernsehshows für NDR, ARD, ORF und SRF mitgewirkt. Zu diesen Jobs gelangte ich unter anderem auch durch Hervorstechen und Eigeninitiative innerhalb der professionellen Umgebung der Akademie. Es folgte, durch das erste kleine selbstaufgebaute Netzwerk, eine projektbasierte Festanstellung bei einer Abteilung von Studio-Hamburg zur Planung einer Filmpreisverleihung gegen Ende meines Studiums. Im Anschluss absolvierte ich in der Redaktion einer Hamburger Fernsehproduktionsfirma mit Fokus auf Quiz- und Unterhaltungsfernsehen mein studienbasiertes mehrmonatiges Pflichtpraktikum. Dort wurde mir klar, dass ich in der redaktionellen Arbeit meine Heimat gefunden habe und so wurde ich im Anschluss auch direkt weiterverpflichtet. Begleitend zum Bachelortitel war mein berufliches Fundament gelegt.

Auch nach meinem Abschluss bin ich noch heute im gleichen Unternehmen redaktionell mitverantwortlich für ARD- und NDR-Formate wie die tägliche Livesendung "Quizduell" mit Jörg Pilawa oder auch den Sendungen "Die NDR Quizshow" oder "Kaum zu Glauben" mit Kai Pflaume.

Zu meinem Arbeitsalltag gehört die Recherche und redaktionelle Aufarbeitung von Unterhaltungsthemen und das Begleiten fertiger Sendungsinhalte im Studio - ob Live oder in Form von Aufzeichnungen. Im Beruf treffe ich innerhalb von Projekten immer wieder auf ehemalige Dozenten die heute meine Kollegen sind.

Zurück zur Übersicht