Projekte/Partner

Deine Praxisorientierung wird an den DMA-Standorten in Berlin, Hamburg und München vielfältig unterstützt. Nichts ist in einem Studium so wichtig wie die Nähe zum Arbeitsmarkt, zu potentiellen Auftraggebern. In den Praxis- und Projektphasen lernst du in jedem Semester kennen, wie aus einer kommunikativen Herausforderung ein crossmediales Projekt entstehen kann.

Traditionell bestehen beste Kontakte zu den Playern auf dem Bavaria-Gelände München und den TV-Sendern in Unterföhring. Zahlreiche Praxisprojekte werden mit Profisportvereinen von Fußball oder Basketball entwickelt. Zunehmend rücken Projekte in den Fokus, die auch klassische Industrien mit dem Thema Bewegtbild zusammen führen: Von Automotive bis zum Einzelhandel entwickeln sich spannende Herausforderungen.


Eigener YouTube-Kanal DMA.TV online

Eine „Spielwiese“ für kreative Videomacher soll es sein – und gleichzeitig eine bewegte Social-Media-Visitenkarte für ein Unternehmen.

Die Studierenden der DMA München konzipierten für einen sehr speziellen Auftraggeber: Die DMA wollte ihren eigenen YouTube-Kanal relaunchen. Wer könnte das besser umsetzen als die kreativen Medienmacher von morgen? Im Zuge einer Praxisphase tüftelten die Studierenden der DMA München am Konzept für einen eigenen YouTube-Kanal. Ein Name war schnell gefunden: DMA.TV wurde gegründet und dient seither als Plattform für allerlei Bewegtbild, das im Rahmen des Studiums an der medienakademie entsteht. Dozent Benjamin Ott unterstützt die Studierenden bei der Arbeit. Hinter dem hochmotivierten Engagement steckt auch ein kleiner Eigennutzen: Der YouTube-Kanal „DMA.TV“ soll nicht nur die studentischen Produktionen der DMA in die Öffentlichkeit tragen. Er soll auch ein Fenster für selbstinitiierte kreative Projekte der Studierenden bieten. Ein Redaktionsteam für „DMA.TV“ stellen die Studierenden selbst und der Kanal wird DMA-standortübergreifend kontinuierlich ausgebaut.


Landeshauptstadt München

Die Landeshauptstadt München ehrt Unternehmen für vorbildliches gesellschaftliches Engagement – Medienpartner ist dieses Jahr die DMA-medienakademie München. Am 03. Dezember 2018 wird erstmalig der Engagementpreis „Münchens ausgezeichnete Unternehmen“ verliehen.

Die Weltstadt mit Herz hat die DMA-Studierenden mit einem vielseitigen Projekt für diesen ehrwürdigen Anlass beauftragt. Unter der Regie von Benjamin Ott drehen die Drittsemester der Studienrichtung Konzeption und Regie Portraits der Preisträger-Unternehmen. Dabei entstehen momentan vier ganz unterschiedliche Unternehmensportraits, mit völlig verschiedenen Anforderungsprofilen für die Studierenden. Das Highlight dieses komplexen Projektes wird die feierliche Preisverleihung, über die ein Eventfilm gedreht werden soll, darstellen. Die Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger findet im Rahmen eines Festaktes mit Bürgermeisterin Christine Strobl im Festsaal des Alten Rathauses in München statt.


Imagefilm für Klinikum Harlaching

DMA Studierende der Studienrichtung Film und Fernsehen haben für das Münchner Klinikum Harlaching einen Imagefilm für das Projekt „TEMPiS“ produziert: Der Videoclip zeigt, wie akute Schlaganfälle bestmöglich behandelt werden können.

Jedes Jahr werden mehr als 1.300 Patienten mit akutem Schlaganfall behandelt. Je schneller neurologische Experten die Durchblutung wiederherstellen können, desto größer sind die Chancen, dass das Gehirn später seine normale Funktion zurückerlangt und keine oder nur geringe Einschränkungen zurückbleiben.

Unter dem Namen "TEMPiS" hat ein eingespieltes Team erfahrener Intensivmediziner, Neurologen, Radiologen und Pflegekräften die Diagnose- und Behandlungsabläufe so gut strukturiert, dass die Schlaganfall-Therapie in denkbar kürzester Zeit erfolgt – im Schnitt bereits nach 30 Minuten. DMA-Studierende des Standorts München entwickelten in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Harlaching einen Imagefilm, der erklärt, wie die medizinische Schlaganfallversorgung funktioniert.

Der Videoclip ist auf unserem Youtubekanal DMA.tv zu finden.


Neuer Superheld – der marpinion Man

Verkaufsroboter, Superhelden und Explosionen: Die DMA-Studierenden in München erstellen ein Werbevideo für das Startup marpinion und haben sich einen ganz besonderen Charakter ausgedacht: den marpinion-Man. Eine Art Superheld, der zum Retter der Apotheken wird. Unter der Feder des Marketingexperten Benjamin Ott konzipierten die Regiestudierenden der DMA-medienakademie in München eine komplette Marketingkampagne für das innovative Startup marpinion. Keine leichte Aufgabe, galt es, das Thema Digitalisierung für Apotheken leicht verständlich darzustellen.

Der Superheld marpinion-Man wird nun Stück für Stück in die bestehenden Marketing-Tools des Unternehmens eingebaut. Es folgen weitere Videoclips, Printmedien und Social Media-Auftritte. Gedreht wurde auf Arri Alexa Mini mit neuesten LED Lichtern. Mit vor der Kamera standen Media Acting Studentin Sabrina Nitschke sowie Dozent Benjamin Ott.

Die diesjährige Aufgabe der Praxisphase führte die DMA-Studierenden in eine ganz neue Branche ein: an eine Schnittstelle zwischen Medizin, Pharma und digitalem Bewegtbild. Die Firma marpinion stellt ein Portal für Fachärzte und Apotheker, auf dem diese sich über neue Medikamente informieren können. Die DMA-Studierenden erstellen dafür ein vertiefendes Bild-Konzept und drehen exemplarischen Video-Content.

Und natürlich ist das Video auch auf DMA-TV zu finden.

Münchner DMA-Studierende produzieren Imagevideo für JP’s Garden

JP’s Garden – The Fresh Food Company, Hersteller von frischen Salatdressings, ist diesjähriger Partner der Praxisprojektphase an der DMA-medienakademie in München.

Das Start-up Unternehmen mit Sitz in Nürnberg lässt den Studierenden freie Hand in der Entwicklung von Ideen zur Vermarktung der frischen Salatdressings. Das ambitionierte Ziel ist es, innerhalb von drei Wochen vom Konzept bis zum fertigen Imagefilm zu gelangen. Nach dem Kick-Off geht es in die Ideenfindungsphase, in der die Studierenden von Marketingprofi Benjamin Ott, Alumni der DMA-medienakademie und langjähriger Dozent am Münchner Standort, begleitet werden. In der Umsetzungsphase steht den Studierenden die erfolgreiche Regisseurin Felicitas Darschin beratend zur Seite. Am Ende soll ein Imageclip stehen, der auf den Sozialen Netzwerkseiten von JP’s Garden gezeigt werden soll. Mehr Infos gibt es auf der Website oder auf Facebook.


Crossmedia Projekt 2016 mit dem Residenztheater München

Die DMA-medienakademie München war 2016 Partner des 10. Treffens bayerischer Theaterjugendclubs am Residenztheater München.

Unsere Studierenden waren zuständig für die Interviews, die Moderation, die Festivalbeiträge, die Liveübertragung und Vorberichterstattungen dieses einzigartigen Theater-Jugendfestivals.

Mehr Infos findest du hier.


Brose Bamberg wirbt mit Imagefilm der Münchner Studierenden

Die Sportjournalismus-Studierenden haben im Rahmen ihres studentischen Crossmedia-Projektes unter der Betreuung von Dozent Piet Krebs den neuen Imagefilm für Brose Bamberg, den amtierenden deutschen Basketballmeister, gedreht.

Den Imagefilm könnt ihr auf der Webseite der Basketballer sehen.


Partner der DMA in München sind unter anderem:

  • Stadt München
  • Residenztheater
  • Brose Bamberg
  • FC Bayern München Basketball
  • FC Bayern Frauen Fußball
  • TSV 1860
  • Sky
  • RTL 2
  • Tele 5
  • Bavaria Film
  • Creative Forge
  • 1,2,3 TV
  • Sportradio 360
  • siebensinne Film
  • m80
  • Franconia Films
  • Theater Drehleier
  • DBfK
  • Tafelgold
  • SWM
  • VHS
  • Kino am Sendlinger Tor
  • JP’s Garden
  • Tasso 33
  • FTA Film- und Theater Ausstattung
  • MedienCampus Bayern e.V.
  • All About Video
  • Fit For Camera
  • Moderatoren24.de
  • Moderatorenschule München
  • AS entertainment
  • Kunert-TV 
  • Theaterwerk
  • Faustinusfilm
  • Schauspiel Independent
  • P+S Technik GmbH
  • FKTG – Fernseh- und kinotechnische Gesellschaft e.V.