Impressum/Datenschutz

Dieses Impressum gilt auch für folgende Social Media Profile:

Facebook:

https://www.facebook.com/diemedienakademie.hamburg
https://www.facebook.com/diemedienakademie.berlin
https://www.facebook.com/diemedienakademie.muenchen

Google Plus:

https://plus.google.com/101525620100381358158/posts
https://plus.google.com/113927703129467052092/posts
https://plus.google.com/116246615895794868025/posts

YouTube:

http://www.youtube.com/diemedienakademie

Verantwortlich im Sinne des Presserechts (nach § 5 TMG und § 55 RStV)

DMA - die medienakademie
Aktiengesellschaft
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg

E-Mail: info@dma-medienakademie.de

Tel: 040 668852 60
Fax: 040 668852 66

Vorstand

Christian Meyer

Registergericht

Amtsgericht Hamburg
HRB-Nr. 109860
St.-Nr. 51/715/00631

Haftungsausschluss

Die auf dieser Homepage präsentierten Inhalte werden in regelmäßigen Abständen von den Herausgebern der Seite überprüft, ergänzt und aktualisiert. Die Herausgeber können nicht garantieren, dass die Inhalte frei von gewerblichen oder geistigen Schutzrechten Dritter sind. Die Herausgeber haften für die Inhalte, einschließlich für Schäden, die sich aus dem Download der Inhalte ergeben könnten, nur nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen: Die Herausgeber haften unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung des Herausgebers, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Herausgebers beruhen sowie für Schäden, die durch Fehlen einer von dem Herausgeber garantierten Beschaffenheit hervorgerufen wurden oder bei arglistigem Verhalten der Herausgeber. Die Herausgeber haften unbeschränkt für Schäden, die durch die Herausgeber oder einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Bei der leicht fahrlässig verursachten Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften die Herausgeber außer in den Fällen des Satz 1 oder des Satz 5 der Höhe nach begrenzt auf den vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Die Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche gegen die Herausgeber beträgt ein Jahr außer in den Fällen des Satz 1, Satz 2 oder Satz 5.

Hinweis zu den Links

Die Herausgeber haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle oder zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanzieren sich die Herausgeber hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet wenn, allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Rechtliche Hinweise

Die Herausgeber bemühen sich im Rahmen des Zumutbaren, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Herausgeber übernehmen jedoch keine Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website bereitgestellten Informationen. Die Herausgeber behalten sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen an den bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Aus Gründen des Urheberrechts ist die Speicherung und Vervielfältigung von Bildmaterial oder Grafiken aus dieser Website nicht gestattet. Die Herausgeber haften nicht für direkte oder indirekte Schäden, die aufgrund von oder sonst wie in Verbindung mit Informationen entstehen, die auf dieser Website bereitgehalten werden.

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Für den Besuch unserer Webseite müssen Sie keine personenbezogenen Daten angeben. Personenbezogene Daten werden jedoch erhoben, wenn Sie Broschüren anfordern, sich für einen Infotermin oder ein persönliches Gespräch anmelden oder um einen Rückruf bitten. Wir möchten Sie nachfolgend darüber informieren, welche Daten bei der Nutzung unserer Webseite erhoben werden, wie diese genutzt und in welchem Umfang Cookies verwendet werden.

Betreiber

DMA – die medienakademie Aktiengesellschaft
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg
E-Mail: info@dma-medienakademie.de 

Bei einem Aufruf der Webseite speichert die medienakademie folgende Daten: Name der aufgerufenen Seite, Datei, Datum, Uhrzeit des Aufrufes, Datenmenge, Statusmeldung (erfolgreicher Abruf oder nicht), Browsertyp und –version, Betriebssystem, verweisende URL (Referrer), IP-Adresse und Provider. Diese Daten speichern wir für statistische Zwecke (Betrieb, Sicherheit, Optimierung des Angebotes) und werten sie aus.

Der Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, durch die eine Person identifizierbar wird. Diese Daten können einer einzelnen Person zugeordnet werden. Unter anderem fallen darunter Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Durch die medienakademie werden personenbezogene Daten ausschließlich erhoben, genutzt und weitergegeben, wenn es eine gesetzliche Grundlage dafür gibt oder unsere Nutzer dieser Weitergabe zugestimmt haben.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zusammen mit den jeweils geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wir möchten, dass Sie sich bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten sowie auf allen Ebenen der Kommunikation mit uns jederzeit sicher fühlen, deshalb sichern wir Ihnen zu, dass wir zur Sicherstellung eines möglichst hohen Schutzes Ihrer Rechte technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und ständig darauf hinwirken, dass die gesetzlichen Vorschriften sowohl von unseren Mitarbeitern als auch externen Dienstleistern beachtet werden. Dennoch können webbasierte Dienste stets Sicherheitslücken aufweisen, ein absoluter Schutz kann demnach nicht garantiert werden. Sie können uns Ihre personenbezogenen Daten gerne auch unter Nutzung anderer Kommunikationswege (zum Beispiel: auf dem Postweg, mittels Telefon oder Fax) übertragen.

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus den Datenschutzrechten geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den von Ihnen erwünschten und zwischen uns vereinbarten Dienstleistungen. Daher werden nicht alle Teile dieser Informationen auf Sie zutreffen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer steht für Informationen zur Verfügung?

Für die Verarbeitung verantwortlich im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sowie der Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und weiterer bereichsspezifischer Gesetze mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die

DMA – die medienakademie Aktiengesellschaft
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg
Telefon: 040/668852-60
E-Mail: info@dma-medienakademie.de
Vorstand: Christian Meyer

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Datenschutzbeauftragter der DMA – die medienakademie Aktiengesellschaft
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg
Telefon: 040/668852-60
E-Mail: info@dma-medienakademie.de

Was sind die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung?

Für die meisten der Verarbeitungsvorgänge holen wir uns eine Einwilligung von Ihnen ein. Dann dienen Art. 6 I lit. a und Art. 7 DSGVO als Grundlagen für Verarbeitungsvorgänge. Diese Verarbeitungen können teilweise auch zur Vertragserfüllung beziehungsweise zur Anbahnung einer Vertragsbeziehung erforderlich sein. Dies betrifft vor allem die Lieferung des von Ihnen angeforderten Informationsmaterials und die Bewerbung um einen Studienplatz. In diesem Fall ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 I lit. b DSGVO. Ist die Verarbeitung von Daten auf Grund von rechtlichen Verpflichtungen erforderlich, zum Beispiel bei steuerlichen Auskunftsersuchen, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO. Die Datenverarbeitung kann unter Umständen auch zum Schutz lebenswichtiger Interessen betroffener oder anderer natürlicher Personen geboten sein, Rechtsgrundlage in diesem Fall wäre dann Art. 6 I lit. d DSGVO. Sofern keine dieser Erlaubnistatbestände erfüllt ist, kann die Verarbeitung noch auch Art. 6 I lit. f DSGVO gestützt werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder von Dritten erforderlich ist und sofern Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten von uns als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen nicht überwiegen. Ein berechtigtes Interesse ist zum Beispiel die Durchführung der Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens zur Wahrung der Interessen unserer Mitarbeiter und Anteilseigner.

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und verarbeitet?

Wir verarbeiten insbesondere personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Einwerbung (z.B. bei Messen, externen und internen Informationsveranstaltungen, Bewerber- u. Beratungsgespräche usw.) und des Abschlusses von Studien- und Ausbildungsverträgen sowie der Studiendurchführung von Interessenten und (zukünftigen) Kunden/Studierenden sowie ggf. auch ihren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten erheben. Zudem verarbeiten wir - soweit erforderlich - personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise gewinnen oder die uns von sonstigen Dritten berechtigt übermittelt werden.

Relevante personenbezogene Daten sind insbesondere Kontaktdaten (wie u.a. Vorname, Name, Privatanschrift, E-Mail-Adresse, private Telefonnummer, Geburtsdatum), aber auch Daten aus Leistungsnachweisen (z.B. Abitur- oder sonstigen Zeugnissen) sowie Kontodaten (für die spätere Zahlung der Studiengebühren).

Während der Studiendurchführung können dazu noch weitere Daten hinzukommen wie z.B. aus Prüfungs- und Leistungsnachweisen, aus Teilnahmelisten von Vorlesungen, Seminaren und sonstigen Veranstaltungen sowie aus Werbe- und Statistikdaten, die im Verlauf der Studiendurchführung aus unserer Dienstleistungserfüllung entstehen. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten ist entsprechend Art. 6 DSGVO gestattet, weil sie zur Erfüllung unseres Dienstleistungsvertrages mit dem Studierenden zwingend erforderlich sind und/oder hierfür eine gesetzliche (hoheitliche) Verpflichtung besteht (z.B. bei der Noten- u. Klausur-Dokumentation).

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

  • aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO) 

    Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke gegeben haben, wie z.B. wenn Sie als Teilnehmer, Interessent oder Studierender in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, im Rahmen der Anfertigung von Lichtbildern und/oder Videoaufnahmen im Rahmen von Veranstaltungen, der Publikation Ihrer Daten in Mitglieder- und Teilnehmerverzeichnissen, zur telefonischen Ansprache und/oder zum Newsletterversand, beruht die Datenverarbeitung auf dieser Einwilligung und ist danach rechtmäßig.

    Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wobei durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO)

    Die Datenverarbeitung erfolgt für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen (z.B. Versand von Informationsmaterial, telefonische Beratung oder Beratung per E-Mail oder in anderen medialen Formen).

  • aufgrund gesetzlicher Vorgaben ( Art.6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e) DSGVO)

    Teilweise bestehen gesetzliche Vorgaben, die uns zu bestimmten Verarbeitungen zwingen. Dies gilt insbesondere für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit unserer Kooperation mit der staatlichen Hochschule Mittweida und deren staatlichen (hoheitlichen) Studiendurchführung, z.B. bei der Vergabe akademischer Leistungsnachweise, Graduierungen und Abschlusszeugnisse.

  • im Rahmen der Interessensabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO)

    Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz Ihrer personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

    Beispiele hierfür sind: Die Optimierung der Interessentenansprache, die Werbung soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben, die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs, die Durchführung von Maßnahmen zur Wahrung des Hausrechts, die Durchführung von Maßnahmen zur Gebäudesicherheit (z.B. Zutrittskontrollen, Besucherausweise, Videoüberwachung), usw.

An welche Empfänger werden die Daten übermittelt? 

Innerhalb der medienakademie (inkl. ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihrer Dozenten und Lehrbeauftragten) und inklusive der Bevollmächtigten und Beauftragten des Kooperationspartners Hochschule Mittweida und der ihr vorgeschalteten AMAK AG erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.

Auch soweit wir Daten an Externe geben, geschieht dies nur, wenn und soweit die Datenübermittlung unbedingt erforderlich ist. Solche Externen können z.B. Kreditinstitute sein, an die wir zur Durchführung des Studiengebühreneinzuges personenbezogene Daten übermitteln müssen, aber auch Dienstleister, die in unserem Auftrag Daten verarbeiten (Auftragsverarbeitung). Dies können z.B. Dienstleister für Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Sicherheit, Inkasso, Vertrieb oder Marketing sein. Mit Auftragsverarbeitern schließen wir natürlich die erforderlichen Vereinbarungen und achten darauf, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen der DSGVO erfolgt und dass der Schutz Ihrer Rechte gewährleistet ist. Außerdem kann es z.B. erforderlich sein, dass wir Ihren Namen bei Veranstaltungen an den örtlichen Veranstalter übermitteln müssen, damit dieser z.B. Namensschilder oder –Listen herstellen oder die Zutrittskontrollen durchführen kann.

Eine Datenübermittlung kann im Einzelfall auch an öffentliche Stellen und Institutionen erfolgen, z.B. an staatliche Finanz-, Sicherheits-, Strafverfolgungs- oder sonstige Behörden, sofern eine gesetzliche oder behördliche Verpflichtung besteht.

Sonstige Empfänger können auch solche Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung gegeben haben oder an die wir aufgrund einer Interessenabwägung personenbezogene Daten übermitteln dürfen.

Werden Daten auch in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Ländern außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittländer) ist von uns nicht beabsichtigt, kann aber stattfinden, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben oder wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten).

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist, also mindestens während der Dauer eines mit Ihnen bestehenden Vertrags- oder vorgelagerten Informationsverhältnisses zzgl. etwaiger gesetzlich erforderlicher oder vorgegebener Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete - Weiterverarbeitung ist zu einem der folgenden Zwecke erforderlich:

  • Zur Erfüllung hochschulrechtlicher oder sonstiger gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten; in der Regel zehn Jahre (z.B. aus der Dokumentation von Klausur- und sonstigen Leistungsergebnissen, von Abschlussprüfungen und sonstigen studienspezifischen Urkunden und Dokumenten).

  • Zur Erfüllung handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. aus Handelsgesetzbuch (HGB) oder Abgabenordnung (AO)), wobei dort Aufbewahrungsfristen von bis zu zehn Jahren vorgesehen sind.

  • Zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften, die nach §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu 30 Jahre betragen können (die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre).

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person hinsichtlich unserer Datenverarbeitung?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Hinsichtlich des Auskunftsrechtes und des Löschungsrechtes gelten die Einschränkungen nach § 34 bzw. § 35 BDSG.

Außerdem besteht für jede betroffene Person ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG), also insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes oder an unserer Hauptniederlassung in Hamburg.

Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung, die Sie uns gegeben haben, beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wobei durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Diejenigen Daten, die für den Abschluss Ihres Studienvertrages und die Durchführung Ihres Studiums einschl. des Übergangs von der Akademie- und die Hochschulphase an die staatliche Hochschule Mittweida und damit für die Erfüllung des Vertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich sind, müssen Sie uns bereitstellen, da wir ohne diese Daten den Vertrag mit Ihnen nicht schließen, ausführen oder beenden können.

Die Bereitstellung weiterer Daten ist freiwillig.

Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich „Profiling“)?

Wir nutzen grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne von Art. 22 DSGVO und auch kein „Profiling“ (im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO).

Mit Hilfe welcher Software-Programme und dritter Dienstleister werden meine persönlichen Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet?

Die medienakademie nutzt und verwendet zur Durchführung der Verarbeitung von Daten z.T. auch dritte Dienstleister, sogenannte Auftragsverarbeiter, und/oder von Ihnen bereit gestellte Software oder Server-Kapazität. Hierfür werden diesen Dienstleistern auf der Grundlage von Auftragsverarbeitungs-Vereinbarungen auch personenbezogene Daten offengelegt und bereitgestellt oder ihnen auf anderem (z.T. automatisiertem Weg) hierauf Zugriff verschafft. Dies geschieht stets auf der Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, einer Einwilligung, einer rechtlichen Verpflichtung oder einer Datenverarbeitung im Auftrag gem. Artikel 28 DSGVO. Hierzu gehören insbesondere die Hochschulverwaltungs-Software „CampusNet“ (http://www.datenlotsen.de/tr/produkte-tr/campusnet), die Finanzbuchhaltungs-Software „FibuNet“ (https://www.fibunet.de/) sowie die Newsletter-Versand-Software „MailChimp“ (https://mailchimp.com/).

Darüber hinaus nutzt die medienakademie verschiedene Hosting- und Datenbank-Dienstleistungen, insbesondere zur Verwaltung, Pflege und Wartung ihrer Internet-Seite und sonstiger Online-Angebote und –Dienstleistungen. Hierbei werden gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Artikel 28 DSGVO auch Kontakt-, Bestands-, Nutzungs-, Vertrags- und Kommunikationsdaten von Interessenten, Bewerbern, Studierenden und sonstigen Besuchern unserer Webseite zur Verfügung gestellt.

Welche Instrumente und Dienste zur Daten-Analyse und Marktforschung werden genutzt?

Die medienakademie analysiert regelmäßig ihren Datenbestand, um Interessenten- und Kundenwünsche besser erkennen und ihr Studien- und Dienstleistungs-Angebot verbessern und die Nutzerfreundlichkeit ihrer Kommunikationsinstrumente erhöhen zu können. Diese Analysen dienen gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO mithin unserem berechtigten Interesse an der Aufrechterhaltung und Optimierung unseres Betriebes und hierfür der Weiterentwicklung von Marketing, Vertrieb und Marktforschung. Hierzu bedient sich die medienakademie auch der folgenden, externen Dienste:

  • Cookies

Die medienakademie verwendet auf unterschiedlichen Seiten so genannte Cookies. Sie gestalten den Besuch unserer Website attraktiv und ermöglichen die Nutzung bestimmter Funktionen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen des Browsers, wieder gelöscht (so genannte Session-Cookies). Andere Cookies verbleiben jedoch auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). In Ihrem Browser können Sie einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder aber die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle generell ausschließen. Nehmen Sie Cookies generell nicht an, kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

  • Google Analytics

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Wir nutzen Google Analytics zudem dazu, Daten aus AdWords und dem Double-Click-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Wir nutzen nutzen als AdWords-Kunde ferner das Google Conversion Tracking, einen Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Dabei wird von Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt („Conversion Cookie“), sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten von uns und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleadservices.com“ blockiert werden.

Wenn Sie über ein mobiles Endgerät (z.B. Smartphone oder Tablet) unsere Seite besuchen, können Sie über diesen Link dem Einsatz von Google Analytics für die Zukunft widersprechen. Durch die Aktivierung des Links setzen wir in Ihrem Browser ein Cookie, welches uns signalisiert, den Einsatz von Google Analytics für Ihr Endgerät zu unterbinden. Bitte beachten Sie, dass der Widerspruch erneut von Ihnen durchgeführt werden muss, sofern Sie die Cookies in Ihrem Browser entfernen.

Wir nutzen die Remarketing Technologie der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Durch diese Technologie werden Nutzer, die die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies, das sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Mit Hilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden.

Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem sie die die Seite https://www.google.de/settings/ads aufrufen. Alternativ können Nutzer die Verwendung von Cookies von Drittanbietern deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

  • Microsoft

 

Wir nutzen zusätzlich das Conversion Tracking von Microsoft (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA). Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Microsoft Bing Anzeige auf die Webseite der medienakademie gelangt sind. Microsoft Bing und die medienakademie können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu unserer Website weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite (Conversion Seite) erreicht hat. Wir erfahren dabei nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Bing Anzeige geklickt haben und dann zu Conversion Seite weitergeleitet wurden. Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers mitgeteilt. Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft Bing finden Sie auf der Website von Microsoft http://privacy.microsoft.com/DE-DE/fullnotice.mspx.

  • Facebook

Innerhalb unseres Internetauftritts setzen wir mit Ihrer Einwilligung das „Tracking-Pixel” der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”) ein. Mit Hilfe dieses Pixels kann das Verhalten von Nutzern nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke erfassen. Die so erfassten Daten sind für uns anonym, das heißt wir sehen nicht die personenbezogenen Daten einzelner Nutzer. Diese Daten werden jedoch von Facebook gespeichert und verarbeitet, worüber wir Sie entsprechend unserem Kenntnisstand unterrichten. Facebook kann diese Daten mit ihrem Facebook-Konto verbinden und auch für eigene Werbezwecke, entsprechend Facebooks Datenverwendungsrichtlinie verwenden https://www.facebook.com/about/privacy/. Sie haben die Möglichkeit Facebook sowie dessen Partnern das Schalten von Werbeanzeigen zu untersagen. Sie können die Einstellungen für Facebooks Werbeanzeigen unter folgendem Link bearbeiten:https://www.facebook.com/ads/website_custom_audiences/.

  • Verwendung von Facebook-Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plug ins kann hier eingesehen werden: http://developers.facebook.com/plugins.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie Facebookmitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem "Facebook Blocker".

Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Widerspruchsrecht aus sich aus Ihrer besonderen Situation ergebenden Gründen

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung

Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Ausübung des Widerspruchsrechts

Ihr Widerspruch kann formfrei und kostenfrei unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse erfolgen. Wenn Sie ein Widerspruchsrecht aus sich aus Ihrer besonderen Situation ergebenden Gründen geltend machen möchten, legen Sie bitte außerdem noch die relevanten Gründe kurz dar.

DMA – die medienakademie Aktiengesellschaft
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg
E-Mail: info@dma-medienakademie.de

Technische Umsetzung und Gestaltung (Webdesign)

ThinkLink GmbH & UVA - Kommunikation und Medien GmbH
Karl-Marx-Str. 66
14482 Potsdam-Babelsberg