ZONTA Medienpreis für Felicitas Darschin ("FRAU MUTTER TIER")

Die Regisseurin, Autorin, Fotografin und Dozentin der DMA-Medienakademie München, Felicitas Darschin, erhält just am Ende des Sommersemesters 2019 den Medien-Preis des Zonta Club Fünf-Seen-Land.

Nach einer aufwändigen interdisziplinären Produktion mit den Studierenden an der Akademie, kommt dieser Preis als krönender Abschluss zum Semesterende gerade recht. Die DMA-Medienakademie München gratuliert Felicitas Darschin, die ab dem kommenden Wintersemester 2019/20 mit den Studierenden im Studiengang Film und Fernsehen wieder hauptsächlich im Bereich Konzeption und Regie (theoretisch, wie praxisnah) dozieren wird.

Dr. Charlotte von Bodelschwingh, Präsidentin des Clubs, zur Preisverleihung: „Der Zonta Club Fünf-Seen-Land zeichnet Medienschaffende aus, die sich in ihrem Schaffen überdurchschnittlich stark frauenrelevanten Themen widmen. (…) Der Zonta Club Fünf-Seen-Land ehrt mit Frau Felicitas Darschin eine vielseitige und starke Frau, die sich in der immer noch männlich dominierten Filmszene erfolgreich behauptet. Eine Filmemacherin mit Leib und Seele, die es liebt im Team kreativ zu arbeiten, eine Teamplayerin, die sich für die Frauen im Filmgeschäft einsetzt. Nebenbei organisiert sie einen Filmstammtisch und bringt so Menschen der Branche zusammen. Als Dozentin fördert sie mit Begeisterung den Nachwuchs.

(…) Der Medienpreis ist mit € 1.000,- und mit einer Ehrenbrosche, Sonne/Mond-Medaille, dotiert. (…) Frau Darschin setzt sich aktiv mit verschiedenen Rollenbildern der Frau auseinander. Besonders deutlich ist dies in ihrem Film „Frau Mutter Tier“ zu sehen, dessen Vorführung den Rahmen für die Preisverleihung bildet.
„Frau Mutter Tier“ wird gezeigt am 21.07.2019 im Kino Breitwand Schloss Seefeld, Schlosshof 7, 82229 Seefeld Eintreffen um 17 Uhr, Medienpreisverleihung um 18 Uhr, anschließend Filmvorführung und Filmgespräch mit der Regisseurin.