Modul Medien und Gesellschaft

Das Modul gibt einen Einblick in die föderalistischen Infrastrukturen in den Bereichen wirtschaftlicher und kultureller Geschichte und Identität der Medien. Des Weiteren wird das politische und soziale System der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der bestehenden Rechtsordnung und des gültigen Medienrechts dargestellt. Hierbei werden sowohl Einzelaspekte der Bereiche als auch auf übergreifende Aspekte der Verknüpfung von kulturellen, medialen, politisch-sozialen und rechtlichen Elementen eingegangen.

Behandelt werden dazu:

Im Bereich Medien:

Grundlagen der Kultur- und Kunstwissenschaften/ deutsche und europäische Medien- und Kulturgeschichte/ Kulturhoheit der Länder, rechtliche Grundlagen des Mediensystems/ Medienstruktur/ Medien-konzentration/ Rundfunkurteile/ Jugendschutz und Selbstkontrolle der Medien/ Mediennutzung, Medienausstattung/ Medieninfrastruktur/ Mechanismen der Medien- und Marktforschung/ Film, Filmmarkt, Filmförderung/ Medienorganisation/ Werbung und Werbewirtschaft.

Des Weiteren soll ein Einblick in das Mediennutzungsverhalten verschiedener Zielgruppen gegeben werden. Hierfür werden aktuelle Untersuchungen und Studien vorgestellt und vertieft. Weitere Themen in diesem Zusammenhang sind Zielgruppensegmentierung, Mediennutzungsverhalten, Intensität der Mediennutzung und Medienwirkung.

Im Bereich Wirtschaft:

Grundlagen des Wirtschaftssystems/ deutsches und europäisches Wirtschaftssystem/ Förderstrukturen/ Grundlagen des Urheber- und Leistungsschutzrechtes / nationale und internationale Designwettbewerbe / Die Rolle der Designcenter der Bundesländer

Im Bereich Rechtsordnung:

Anknüpfend an die aus der Schulbildung vorhandenen Kenntnisse von Aufbau und Wirkungsweise des Verwaltungs- und Justizsystems der Bundesrepublik Deutschland werden im Modul überblicksartige praxisrelevante Kenntnisse über Aufgabe, Aufbau und Funktionsweise von Gerichten und Staatsanwaltschaften und einzelnen Behörden sowie den Ablauf der wesentlichen Verfahren vermittelt: Verwaltungsverfahren, Zivilprozess, Einstweiliges Verfügungsverfahren, Zwangsvollstreckung sowie Ermittlungsund Strafverfahren. Dabei wird auch auf Beweiserhebung, Klageschrift und Urteil sowie auf Kosten- und Kostenerstattung bei rechtlichen Auseinandersetzungen eingegangen.