Modul Medienbetriebswirtschaft

In diesem Modul lernst du die Besonderheiten von Medienunternehmen, -produkten und -märkten kennen. Grundlegend dafür ist die allgemeine Betriebswirtschaftslehre und die damit zusammenhängenden Methoden und Denkweisen. Auch Marketing hat eine wichtige Bedeutung für Medienprodukte. Diese werden auf zwei Märkten angeboten: dem Rezipienten- und dem Werbemarkt. Damit stehen sich vollkommen konträre Interessen gegenüber, denen du gerecht werden sollst. Du lernst daher diverse medienspezifische Prozesse kennen. Dazu gehören Marketing, Redaktions- und Content-Management, aber auch Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Produktion und Absatz.

Die Finanzierung von Medien ist bspw. zu berücksichtigen. Medienproduktionen brauchen üblicherweise eine besondere Form der Finanzierung, welche in diesem Modul diskutiert wird. Auch die besonderen Risiken, die hier entstehen können, bilden einen Teil des Lehrstoffs. Daneben beschäftigst du dich auch mit dem Spannungsfeld zwischen Redaktion und Werbung. Anhand praktischer Beispiele übst du die Themengebiete ein und vertiefst sie.

Ein wichtiges Seminar in diesem Modul ist die Produktionsplanung. Hier eignest du dir Grundkenntnisse zu wesentlichen Produktions- und Steuerungsprozessen an und lernst die logistischen Herausforderungen kennen, die eine Medienproduktion mit sich bringt.