Modul Wissenschaftliches Arbeiten

Wissenschaftlich arbeiten zu können, ist eine Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Bachelorabschluss. Daher lernst du im Modul "Wissenschaftliches Arbeiten" neben der Wissenschaftstheorie vor allem die richten Techniken und Formen wissenschaftlichen Arbeitens. In der Vorlesung lernst du die wissenschaftstheoretischen und methodischen Zugänge, im dazugehörigen Seminar "Angewandtes wissenschaftliches Arbeiten" kannst du dein neu erlerntes Wissen dann direkt umsetzen. 

Der theoretische Zugang bringt dir die grundlegenden Begriffe wissenschaftlichen Arbeitens näher. Du lernst, gründlich zu recherchieren und mit Texten richtig umzugehen. Daneben lernst du auch den Umgang mit Daten und Quellen, korrekte Zitierweise sowie Präsentations- und Moderationstechniken. Zusätzlich erfährst du, welche Lerntypologien und Lernformen dein wissenschaftliches Arbeiten beeinflussen und wie du diese bei der Wahl deiner individuellen Arbeitstechniken berücksichtigst.

Die vorgestellten wissenschaftlichen Arbeitstechniken erprobst du sowohl studienbezogen als auch praktisch. Du erstellst Präsentationen und Referatspapiere und lernst, welche Textbausteine eine Seminararbeit ausmachen. Die verschiedenen Techniken und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens diskutierst und reflektierst du mit deinen Kommilitonen. Den aktuellen Forschungsstand erarbeitest du dir anhand ausgewählter Praxisthemen. Dazu gehören auch kritische Themenstellungen aus dem Fachbereich deines Studiums, anhand derer du geeignete Forschungsfragen und passende Gliederungsstrukturen für wissenschaftliche Arbeiten erstellst.