Studienrichtung: Konzeption und Regie

Modul Visuelle Kommunikation

Bilder sprechen mehr als tausend Worte. Umso wichtiger ist es, mit dem Thema Bild und Sprache professionell umzugehen und zu wissen, wie du deine Ziele anhand visueller Kommunikation erreichst. In der Kombination aus Vorlesung und Übung erfährst du im Modul „Visuelle Kommunikation“ die theoretischen Grundlagen, um anschließend erste eigene grafische Produkte umzusetzen.

 

Im Modul „Visuelle Kommunikation“ lernst du die Grundlagen der visuellen Kommunikation in ihrer historischen Entwicklung und die dazugehörigen Fachbegriffe kennen. Du lernst gestalterisch zu arbeiten und einem Kommunikationsanlass angemessen kreativ zu arbeiten und deine visuelle Kommunikation professionell umzusetzen. Du lernst zentrale Theorien und Ansätze kennen und diskutierst Bildbeispiele. So entwickelst du ein Verständnis für Aufbauarten von Bildern, goldener Schnitt, Gestaltungselemente wie Farbe, Kontraste, Harmonien, Form, Linien, Raum und Haptik, Komposition und Mittel zur Bildgestaltung, Unterschiede Malerei, Fotografie, Film und Animation, Kreieren von Räumen, Perspektiven und Stimmungen mit den jeweiligen Mitteln.

Ausgehend von Standbildern überträgst du deine Kenntnisse auf Bewegtbilder und eignest dir dafür Wissen um Einstellungsgrößen, Bildausschnitt, Bildaufteilung, Kameraperspektiven z.B. Vogel und Frosch, Kamerabewegungen und Verortung durch Kamerabewegungen, Bewegungsrichtungen, Fokussierung und Defokussierung, Annäherung und Distanzierung an. Du befasst dich darüber hinaus mit der grundlegenden Struktur von Bewegtbildinhalten sowie linearen und nichtlinearen Erzählweisen.

Im Bereich der Typographie wirst du an verschiedene Schriftarten herangeführt, befasst dich mit ihrem geeigneten Einsatz und der historischen Entwicklung von Schrift und dem Zusammenspiel von Grafik und Text.