Vertiefungsmodul 3D-Animation

Im Modul 3D-Animation gehst du vom Einzelobjekt zur komplexen Erzählung vor (dies ist die Dramaturgie). 3D-Animation kommt nicht ohne naturwissenschaftliche Aspekte wie Timing, Elastizität, Kurven, Bögen und Beschleunigung aus. Beide Bereiche werden durch die technologischen Themen der Kamera-, Licht- und Materialanimation ergänzt. Du wirst in diesem Modul aber auch bereits bekannte Themenbereiche wiederholen und praktisch anwenden.

Neu dazu kommt der Bereich der Charakteranimation. Auch hier nimmst du wieder die Perspektive der drei unterschiedlichen Bereiche Dramaturgie, Naturwissenschaft und Technologie ein. Daraus leitest du Maßgaben für die praktische Umsetzung ab. Du lernst die Themen Charakterisierung und Dramaturgie, Facial Animation, Staging (visuelle Sprache, Dramaturgie, Focus), Appeal (Attribute für Aufmerksamkeit der Zuschauer/Nutzer), Raytracing und Radiosity (Beleuchtung) kennen und Teilaspekte davon auch praktisch umzusetzen. Deine speziellen Skills kannst du im Umgang mit 2D- 3D-Design Software (Tools, Plug-ins, Engines) beweisen.