Modul Analyse Digitale Medien

Zunächst lernst du die Grundlagen der Medienanalyse kennen. Im nächsten Schritt wirst du deine medienanalytischen Fähigkeiten dann auch anwenden. Das Konzept der Medienkonvergenz hast du bereits kennengelernt und vertiefst es in diesem Modul. Du nimmst verschiedene Perspektiven auf die Fusion von Text, Bild und Ton ein und entwickelst ein Verständnis für Wahrnehmungstheorien. Darüber hinaus diskutierst du die Auswirkungen der Transmedialität und dessen Rezeption auf die Gesellschaft. Verschiedene Praxisbeispiele schärfen dein Verständnis vergangener und gegenwärtiger Medienprodukte. Heute werden Medien immer stärker und interaktiver eingesetzt. Wie sich damit die Gesellschaft und Kultur verschiebt und neuordnet, diskutierst du mit deinen Kommilitonen in diesem Modul - zahlreiche Bereiche der Geisteswissenschaften bedienen sich Argumenten, Erkenntnissen und Theorien dieses fortschreitenden Forschungsfeldes.

In Anlehnung an das Konzept der Medienkonvergenz erhältst du theoretische und praktische Kenntnisse des transmedialen Erzählens. Du lernst verschiedene Erzählmethoden kennen, die die herkömmliche mediale Grenze durchbrechen und dem allgegenwärtigen digitalen Wandel der Medienwelt Rechnung tragen.