Praxisphasen

Am Ende des Semesters findet jeweils eine Praxisphase statt. In der vierwöchigen Praxisphase werden verschiedenste Medienprojekte vom Kurzfilm über Werbung für reale Kunden bis hin zur umfassenden Medienpräsentation von Großevents oder multimedialen Shows realisiert. Jede Praxisphase ist dabei ca. 4 Wochen lang und interdisziplinär ausgerichtet, das heißt studienrichtungs- und jahrgangsübergreifend organisiert. Dabei heißt es, von anderen lernen und selbst realisieren. Dozenten und Mentoren aus der Praxis unterstützen dich dabei, dass das jeweilige Praxisprojekt professionell und kundenorientiert zum Erfolg wird.

So bekommst du nicht nur einen Einblick in die reale Arbeitswelt und lernst von professionellen Partnern, sondern kannst dich auch potentiellen Arbeitgebern präsentieren und dein Netzwerk zügig aufbauen.


aktuelle Praxisphasen

Praxisphase in Kienbaum: Spitzensport und Angela Merkel

Das Sommerfest des Olympischen und Paralympischen Trainingszentrums Deutschlands in Kienbaum war der Höhepunkt der diesjährigen Praxisphase der DMA medienakademie in Berlin. Die Studierenden der Studienrichtungen „Konzeption und Regie“ und „Sportjournalismus und Sportmanagement“ begleiteten das Sommerfest medial für das Trainingszentrum: Sie drehten Videos und veröffentlichten sie auf Facebook.

Durch die Kooperation zwischen dem Bundesleistungszentrum Nummer 1 und der DMA Berlin werden wir auch in den folgenden Jahren die Spitzensportler begleiten.


Livesportberichterstattung zur Fussball WM 2018

Die Studierenden der DMA-medienakademie in Hamburg produzierten in den Studios von sportdigital ein tägliches Liveformat zur Fussball-WM 2018 in Russland.

Dabei waren die Studierenden der Studienrichtung Media Acting und Moderation vor allem für die on field Moderation als auch für die Studiomoderation zuständig, währenddessen sich die Sportjournalismus und Sportmanagement Studierenden vor allem für Recherche und die inhaltliche Konzeption ausgezeichnet haben Das Producing und die Studioarbeit hatten die Videoproducer und Videredakteur Studierenden übernommen.

Dozenten für das ambitionierte Projekt waren unter anderem Jens Westen (Sky Sportmoderator) und Bendix Eisermann (Geschäftsführer sportdigital).